Black Swans im Halbfinale: Heimvorteil gegen Göttingen Generals
Junior Swans gewinnen deutlich – Qualifikation zur Meisterschaft bleibt aus
Junior Swans gewinnen deutlich – Qualifikation zur Meisterschaft bleibt aus
2. September 2015
Black Swans erleben schwarzen Samstag: “Aus“ im Halbfinale
Black Swans erleben schwarzen Samstag: “Aus“ im Halbfinale
21. September 2015

Black Swans im Halbfinale: Heimvorteil gegen Göttingen Generals

Black Swans im Halbfinale: Heimvorteil gegen Göttingen Generals

Ungewöhnlich ging sie zu Ende, die Regular Season der Footballer der TSG Bergedorf. Aus Platzgründen mussten die Bremerhaven Seahawks das letzte Punktspiel gegen die Black Swans absagen. Es war eine Ausnahmesituation mit der die Coaches beider Teams nicht glücklich waren. In der kurzen Zeit bis zu den Play-Offs konnten die Mannschaften keinen Ausweichtermin finden. Und so war es ein Glücksfall, dass sich in dieser Notsituation das Spiel ohne nachteilige Folgen auf das Gruppenergebnis insgesamt aus der Wertung streichen ließ.

Der Spielausfall markierte das Ende einer guten Saison für die Bergedorfer. Von einer Perfect Season trennte sie nur die Niederlage gegen den Lokalrivalen Harburg Ravens. Den Gruppensieg Nord der Oberliga Nord holten die „Blacks“ souverän – und damit das Halbfinale am kommenden Samstag auf ihr Homefield am Ladenbeker Weg.

Die Göttingen Generals konnten nicht an ihre überragende Vorsaison anknüpfen. Als Peacemaker, als tonangebend, wurden sie gehandelt. Dieses Jahr wurden sie nur Zweite der Gruppe Süd.

Offense Coordinator der Black Swans, Marco Nitsche, ist sich bewusst, dass seinem Team mit den Gästen aus Göttingen dennoch ein weiterhin starker Gegner ins Haus steht. Zuversichtlich, dass sich die herbe Klatsche durch die Generals aus dem letzten Jahr nicht wiederholen wird, ist er trotzdem. „Wir haben gut gearbeitet. Seit Jahren haben wir eine der besten Defenses der Liga. Nun haben wir auch eine der besten Offenses!“, ist er überzeugt.

Auch Defense Coordinator Oliver Teschner freut sich auf ein spannendes Spiel und ist sicher: „Wir sind gut vorbereitet!“

Die genaue Strategie für das Spiel am Samstag allerdings verraten beide nicht. Die krankheitsbedingten Ausfälle der vergangenen Partien sind aber kein Thema mehr. Fehlende Stammspielerpositionen wurden neu besetzt. So ist beispielsweise Nils Christahl (#18) als Quarterback inzwischen eine eingespielte Größe.

Für beide Teams geht es um den Aufstieg in die Regionalliga. Der Sieger aus der Begegnung trifft im Finale der Play-Offs auf den Gewinner des Halbfinales Braunschweig II gegen die Harburg Ravens.

Die Black Swans werden kämpfen müssen, um die bisher gezeigte Klasse zu beweisen. Es verspricht ein spannendes Match auf Augenhöhe zu werden.

Kick-Off ist um 15.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.