+++ Am Sonntag, 02.09.18 um 15 Uhr ist Kick Off! Iron Swans vs. Oldenburg Knights Youngsters +++
Deutlicher Derbysieg für die Hamburg Swans
Blacks vs. Sealords
Black Swans verlieren den Heimauftakt
16. Mai 2018
Hamburg Iron Swans übernehmen die Tabellenführung
30. Juli 2018

Deutlicher Derbysieg für die Hamburg Swans

Blacks vs. Heat

Am 26.05.2018 trafen die Hamburg Swans auf die ebenfalls noch sieglosen Hamburg Heat. Das Hamburger Derby der Oberliga Nord entschieden die Hamburg Swans mit einem deutlichen 55:06 für sich.

Alles andere als optimal liefen die Vorbereitungen der Hamburg Swans auf das Duell mit den Hamburg Heat. So sollten am Spieltag Head Coach Marco Nitsche und Offense Coordinator Jörg Schröder nicht anwesend sein, zudem mussten die Bergedorfer auf drei starting Wide Receiver und zwei starting Linebacker verzichten. Um diese Hindernisse zu umgehen, konzentrierte sich die Offense der Bergedorfer verstärkt auf das Laufspiel.

Den Opening Kickoff der Swans konnte der Heat Returner nicht kontrollieren und Julian Heinbüchner sicherte den Ball für die Bergedorfer. Bis die Swans die ersten Punkte auf das Scoreboard zauberten dauerte es nicht lange. Die Offense Line der Swans sorgte für riesige Gaps, durch die Running Back Jannes Graw meist mehr als zehn Yards pro Play erlaufen konnte. So war es auch Graw, der die ersten Punkte erzielte, indem er bei einem Lauf über die rechte Seite drei Tackles brach. Im zweiten Offense Drive der Swans änderte sich nicht viel. Graw folgte seinen Offense Linern und erzielte Yard um Yard. Kurz vor die Endzone der Heat kamen die Swans durch einen Pass von Quarterback Marlo Panier auf Graw, bei dem Panier dem Passrush wunderbar auswich, den Ball über die Verteidiger legte und einen freistehenden Graw fand. Die letzten Yards erlief Graw erneut selbst und die Swans führten schnell mit 13:00. Kurz vor Ende des ersten Quarters sicherte Rookie Defense End Julian Lietz, welcher erneut ein herausragendes Spiel absolvierte, einen Fumble für die Swans. Unglücklicherweise brach sich Jannes Graw in diesem Drive das Wadenbein und wird vermutlich für den Rest der Saison ausfallen. Nun übernahm Pascal Stein, welcher ausnahmsweise als Receiver auflaufen musste, die Position des Running Backs. Defense Captain Dennis Schipper sprang ebenfalls als Running Back ein, um Stein ein wenig zu entlasten. Ein Touchdown Pass von Marlo Panier auf Tjark Fischer zählte aufgrund einer Strafe nicht, aber mit dem ersten Lauf im zweiten Viertel erhöhte Dennis Schipper auf 20:00. Schipper war es auch, der die nächsten Punkte erzielte. Dieses Mal aber auf seiner gewohnten Position als Defense Back. Dort fing er einen Pass vom Heat Quarterback ab und trug den Ball zum 27:00 in die Endzone des Gegners. Die letzten Punkte der ersten Halbzeit erzielte Pascal Stein mit einem schönen Touchdown Run von über 40 Yards. Der Halbzeitstand von 34:00 war eine deutliche Angelegenheit und in der zweiten Hälfte sollten in der Offense ein paar Plays ausprobiert werden, die diese Saison noch nicht richtig funktionierten und mehr Backups kamen auf das Feld.

Das dritte Viertel war daher relativ unspektakulär. Die Heat konnten ihre einzigen Punkte des Spiels erzielen, indem sie eine Interception in die Endzone trugen. Und die einzigen Punkte im dritten Viertel für die Swans kamen durch einen zu hohen Snap bei einem Heat Punt zustande, was in ein Safety resultierte.  Mit einer 36:06 Führung für die Swans begann das letzte Viertel. Und Tjark Fischer fing erneut einen Touchdown Pass und glücklicherweise zählte er dieses Mal auch. Kurz nach dem 42:06 eroberte Julian Lietz seinen zweiten Fumble an diesem Tag und die Swans benötigten nur ein Play, um erneut zu punkten. Julius Gravert fing einen Pass von Marlo Panier und erzielte seinen aller ersten Touchdown überhaupt. Die Defense der Swans schaffte es erneut, ein Turnover der Heat zu erzwingen. Defense Back Hendrik Behlau entriss dem Receiver der Heat den Ball und brachte die Swans Offense erneut in eine gute Ausgangsposition. Für die letzten Punkte im Spiel sorgte Thomas Kern. Durch die fehlenden Receiver erhielt der Defense Captain ein paar Snaps als Tight End und konnte gleich einen Pass von Panier fangen, einen Tackle brechen und mit dem Ball zum 55:06 Endstand in die Endzone fallen.

Am 09.06.2018 empfangen die Hamburg Swans den Aufsteiger Zeven Northern United zum nächsten Heimspiel auf dem TSG Swans Field. Der Aufsteiger ist mit zwei Siegen und einer Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Flensburg stark in die Saison gestartet. Die Swans wollen auf ihren gesteigerten Leistungen der letzten Wochen aufbauen, um den zweiten Saisonsieg einzufahren. Kickoff ist um 15:00 Uhr.