Junior Swans gewinnen gegen die Norderstedt Mustangs
Deutlicher Sieg der Black Swans in Norderstedt
Deutlicher Sieg der Black Swans in Norderstedt
17. Juni 2014
Black Swans siegen in Kiel souverän
Black Swans siegen in Kiel souverän
24. Juni 2014

Junior Swans gewinnen gegen die Norderstedt Mustangs

Junior Swans gewinnen gegen die Norderstedt Mustangs

Es ist erstaunlich, wenn man sagen kann, dass die Norderstedt Mustangs den Junior Swans körperlich unterlegen waren. Aber in der Tat war dem so. Die Mustangs bauen Ihr Team gerade wieder auf, was auf dem Feld mehr als offensichtlich war.

Der Coin Toss wurde von den Mustangs gewonnen, somit starteten sie mit ihrer Offense im ersten Quarter, wurden aber nach 4 Spielzügen von der Defense der Juniors vom Feld geschickt. Dann kam der erste Drive der Juniors Offense und gleich die ersten Punkte durch Hendrik, der den Ball von Jeremiah fing und diesen dann ca. 50 Yard in die Endzone trug. Luis brachte mit einer Two Point Conversion die nächsten zwei Punkte für die Swans auf das Scoreboard. 0:8. Auch die Mustangs zeigten, dass sie Football spielen können und erreichten mehre First Downs. Es langte aber nicht für Punkte. Das erste Quarter endete nach gefühlten 5 min (ein sehr, sehr schnelles Quarter).

Auch im zweiten Quarter dauerte es nicht lange bis die Juniors die nächsten Punkte sammeln konnten, diesmal durch Luis. Auch der Kick von Hendrik gelang. 0:15 für die Junior Swans. Dadurch, dass auch die Mustangs sehr viele kleine Spieler in Ihrem Team haben, bekamen heute unsere „Kleinen“ mehr Spielzeit als die Größeren. Die Defense der Juniors (ja, die Kleinen) machten einen hervorragenden Job und ließen so gut wie nichts zu. Die Coaches der Junior Swans sahen in diesem Spiel die Chance, auf vielen Positionen zu tauschen, um zu beobachten, wie die „Ladies“ auf diesen für sie ungewohnten Positionen spielen. Kendrick wurde kurzerhand zum Center, Luke zum QB . Auch in dieser neuen Formation wurde gepunktet. TD und Kick Hendrik zum 0:22. Hätten die Coaches Kendrick vorher gesagt: „ein O-Liner darf beim Pass nicht mitlaufen und vorblocken“, wäre es noch ein TD mehr geworden. Nur durch die Unachtsamkeit des HC (Jens) kamen die Mustangs zu Ihren ersten, aber verdienten, Punkten. Zur Halbzeit stand es somit 6:22 für die Juniors.

Der Defense der Mustangs unterliefen viele individuelle Fehler, die von der Offense der Junior Swans ausgenutzt wurden. Der schon recht komfortable Vorsprung wurde genutzt, um auch auf der QB-Position zu tauschen und etwas vollkommen Neues auszuprobieren: Nach all den Jahren, die HC Dietze nun schon im Jugend Flag Bereich tätig ist, stand nun ein weiblicher QB bei den Junior Swans auf dem Feld: Cayla! Und Cayla benötigte nur einen Snap, um zu punkten. Der Ball wurde an Jais, den kleinste RB der Swans, übergeben und von ihm über knappe 50 Yard in die Endzone der Mustangs getragen. Die ersten Punkte für Jais und Cayla. Auch der Kick war gut. 6:29.

Die Defense bestand nun fast immer nur noch aus unseren Kleinsten! Unser NT Orson und die DE Jan, Lenn, Tjelle, Jonas, Max, Timon, sprich die komplette D-Line (es waren natürlich max. drei von Ihnen gleichzeitig auf dem Feld), machten soviel Druck, dass die Offense der Mustangs immer weiter zurück gedrängt wurde und ein ums andere Mal durfte die Offense der Juniors nach 4 Spielzügen der Mustangs zurück aufs Feld. Auch einer unserer Stamm QB (Jeremiah)durfte nochmal die Offense aufs Feld führen. Und nach kurzerZzeit gab es die nächsten Punkte. Dieses mal mit einem Spielzug (Hitch – Pitch), der im Training nicht immer gelingen will. Durch einen kurzen Pass von Jeremiah auf Hendrik, der diesen zurück auf Luis pitcht, gelingt der Hitch-Pitch und Luis macht die nächsten Punkte. Auch dieser Kick nach dem TD ist gut. 6:36.

Auch unser weiblicher TE Marie gelang der erste TD ihrer Junior Swans Karriere. Kick gut: 6:43. Die letzten Punkte des Spiels gelang unserem ROOKIE Timo, der einen langen Pass von Jeremiah fing.

Da wir nun wieder auf der „Waldseite“ standen (die Gefahr, dass der Ball nicht wiedergefunden wird, ist auf dieser Seite sehr hoch) wurde die Two Piont conversion ausgespielt. QB Jeremiah erlief diese 2 Punkte selbst. Endstand: 6:51

HC Jens Dietze sagte nach dem Spiel: „Ich bin kein Freund davon, gegen ein vermeintlich schwaches Team so hoch zu gewinnen, es ist demotivierend. Lange waren wir selbst in einer Situation, wie die Mustangs jetzt. Aber durch die vielen Fehler der Mustangs gelang es den Juniors doch so viele Punkte auf das Scoreboard zu bringen. Ich wünsche den Mustangs aber alles Gute und dass die Coaches ihre Arbeit erfolgreich weiterführen.“

Einen besonderen Dank mal wieder an die FANS und Eltern der Junior Swans, die uns auch bei diesem Schitwetter großartig unterstützt haben. DANKE