Juniors unterliegen amtierenden Hamburger Meister
Irons_Mustangs_02_07_17-58
Iron Swans mit erster Niederlage
7. Juli 2017
Nestflucht der Schwäne
Wiederaufbau der Hamburg Senior Swans
26. August 2017

Juniors unterliegen amtierenden Hamburger Meister

Juniors_Heat_09_07_17-9

Am 09.07.2017 trafen die Hamburg Junior Swans auf dem heimischen TSG Swans Field auf die Hamburg Flag Heat. Trotz guter Leistung unterlagen die Junior Swans mit 03:25.

Schon in der Vorwoche lieferten die Hamburg Junior Swans eine gute Leistung bei den Hamburg PioKids ab, dennoch mussten die jüngsten Schwäne mit einer weiteren Niederlage aus dem Stadtpark zurückkehren. Mit der Hamburg Flag Heat kam nun der amtierende Hamburger Meister nach Bergedorf, was eine besonders schwere Herausforderung darstellen sollte.

Was nun im ersten Quarter geschah, war eine weitere Leistungssteigerung der Swans. Besonders die Defense konnte überzeugen und stoppte den explosiven Heat Angriff immer wieder. Der Angriff der Swans konnte die guten Feldpositionen im ersten Viertel allerdings nicht nutzen.

Zu Beginn des zweiten Quarters schien sich dies aber zu ändern. Mit einem guten Mix aus Kurzpassspiel und Läufen des Quarterbacks marschierte die Offense der Swans über das Feld. Kurz vor der Endzone der Heat wurden die Swans aber im dritten Versuch gestoppt und es sprang nur ein Field Goal Versuch heraus. Der Kick ging allerdings am linken Pfosten vorbei. Weit in der eigenen Hälfte erhielten die Heat den Ball wieder. Schon im ersten Spielzug durchbrach der Heat Quarterback die Defense der Swans, lief über das ganze Feld und brachte mit dem 00:06 die ersten Punkte auf das Scoreboard. Mitte des zweiten Viertels stand der Heat Angriff vor der Endzone der Swans. Die Defense hielt zunächst gut stand und erzwang einen vierten Versuch. Diesen spielen die Heat aus und ein Pass in die Endzonen Ecke brachte das 00:13. Mit einem weiteren langen Pass in die Endzone erhöhten die Heat schnell auf 00:19. Kurz vor der Halbzeit erhielten die Swans noch einmal den Ball. Erneut gelang es der Offense kurz vor die Endzone der Heat zu gelangen. Erneut konnten die Heat einen vierten Versuch erzwingen und die Swans entschieden sich erneut für ein Field Goal Versuch. Diesmal war der Kick gut und es ging mit einem Zwischenstand von 03:19 in die Halbzeit.

Im dritten Viertel dominierten beide Verteidigungslinien. Immer wieder konnten die Angriffe beider Teams gestoppt werden. Hervorzuheben ist ein Stopp der Swans Defense bei einem 4 & Goal der Heat.

Im vierten Quarter erreichte die Swans Offense erneut die Redzone der Heat. Mit einem Auge auf der verbliebenden Restspielzeit entschieden sich die Junior Coaches dafür, den vierten Versuch auszuspielen. Der Pass war allerdings unvollständig und somit war das Spiel schon so gut wie entschieden. Wie schon im ersten Viertel war es der Heat Quarterback, der im ersten Spielzug nach dem Ballbesitzwechsel über das ganze Feld lief und für den Endstand von 03:25 sorgte.

Die Junior Swans zeigten ein hervorragendes Spiel gegen den amtierenden Hamburger Meister. Und können für die restliche Saison auf dieser Leistung aufbauen. Wenn die Offense ihre Chancen in der Redzone des Gegners nutzt, dann können die Junior Swans sicherlich für eine Überraschung gut sein.