+++ Am Sonntag, 02.09.18 um 15 Uhr ist Kick Off! Iron Swans vs. Oldenburg Knights Youngsters +++
Melv Schmidts schwere Verletzung überschattet das Hamburger-Derby
Junior Swans unterliegen Hamburg Heat
Junior Swans unterliegen Hamburg Heat
15. Juni 2016
Hamburg Swans unterliegen erneut den Hamburg Heat
Hamburg Swans unterliegen erneut den Hamburg Heat
29. Juni 2016

Melv Schmidts schwere Verletzung überschattet das Hamburger-Derby

Melv Schmidts schwere Verletzung überschattet das Hamburger-Derby

Spitzenspiel in der Oberliga-Nord: Am 12.06.2016 stand das nächste Hamburger-Derby für die Hamburg Black Swans auf dem Spielplan. Diesmal hieß der Gegner Hamburg Heat, den derzeit ungeschlagenen Tabellenführer. Nachdem zwei Wochen zuvor die Hamburg Ravens besiegt wurden, nahm dieses Spiel einen bitteres Ende für die Bergedorfer Footballer. Mit 07:35 unterlagen die Swans beim Spitzenreiter. Das Ergebnis und auch der Sport traten allerdings in den Hintergrund. Im vierten Viertel musste das Spiel vorzeitig abgebrochen werden, da sich Swans Running Back Melv Schmidt (#25) einen offenen Unterschenkelbruch zu zog. Derzeit liegt Melv noch im Krankenhaus, erhielt allerdings Genesungswünsche von vielen Football-Teams aus ganz Norddeutschland (u. A. den Hamburg Ravens, Hamburg Blue Devils, Hamburg Heat und Hannover Stampeders). Daher geht ein herzlicher Dank an alle Teams und Spieler, die wieder einmal zeigen, wie sehr die deutsche Football Gemeinschaft bei solch tragischen Ereignissen zusammenstehen.

Aus sportlicher Sicht war der Sonntag für die Swans nicht von Erfolg geprägt. Am Vormittag verloren die Junior Swans ihr Spiel gegen die Hamburg Heat und auch die Herren Mannschaft zeigte keine annähernd so starke Leistung, wie bei den beiden Siegen zuvor.

In der ersten Halbzeit dominierten beide Abwehrreihen das Spiel. Die Swans Defense ließ nicht ein First Down zu und Swans Corner Back Ricardo Brüggemann (#40) fing seine erste Interception. Trotz starker Leistung kassierte die Defense im ersten Viertel dennoch einen Touchdown. Diesem Touchdown ging allerdings eine Interception der Swans Offense voraus, sodass die Heat Offense den Ball kurz vor der Endzone der Swans erhielten und mit einem Touchdown Pass die letzten 10 Yards in die Endzone überbrücken konnten. Nachdem der Snap beim Extra-Punkt Versuch zu hoch war, trug der Holder der Heat den Ball in die Endzone. Somit stand es nach dem ersten Viertel 08:00 für die Hamburg Heat. Obwohl das Laufspiel der Swans Offense dafür sorgte, dass der Ball gut bewegt wurde, sprang zuerst nichts Zählbares heraus. Im zweiten Viertel war es dann Wide Receiver Marco „Super Mario“ Zielony (#13), der einen abgefälschten Pass von Quaterback Maximin Lange (#2) in die Endzone trug und für einen Halbzeitstand von 08:07 (PAT Dennis Schipper #80) sorgte.

Die zweite Halbzeit verlief dann gar nicht im Sinne der Trainer und Spieler der Bergedorfer. In der Offense fing nun auch das Laufspiel an zu stocken und im Passspiel fanden zu viele Bälle die Hände der Gegner. Die Defense der Swans konnte zunächst noch gut entgegen halten, aber durch die zunehmend guten Feldpositionen für die Heat Offense konnte man nicht mehr viel entgegensetzen. Im dritten Viertel erhöhte die Heat Offense durch einen Lauf zunächst auf 15:07, ehe die Heat Defense durch einen Fumble Return Touchdown die Führung noch einmal auf 21:07 ausbaute. Zu Beginn des vierten Viertels eröffneten sich langsam Lücken in der Swans Defense, so konnten die Hamburg Heat durch einen weiteren Lauf auf 28:07 erhöhen. Für die Schlusspunkte und das 35:07 sorgten die Heat dann durch einen Touchdown-Pass und den anschließenden Extra-Punkt.

Kurz vor Ende verletzte sich dann Melv Schmidt schwer, sodass das Spiel abgebrochen wurde. An dieser Stelle gehen noch die besten Genesungswünsche an Melv und wie du es selber so schön sagtest: „Jetzt erst Recht!“.

Am Sonntag den 19.06.2016 um 15 Uhr treffen die Hamburg Swans auf ihren Homefield am Ladenbeker Weg auf die Wolfsburg Blue Wings. Diese konnten das Saison-Eröffnungsspiel für sich entscheiden, weshalb die TSG-Footballer noch eine Rechnung offen haben.