+++ Am Sonntag, 02.09.18 um 15 Uhr ist Kick Off! Iron Swans vs. Oldenburg Knights Youngsters +++
Testspiel: Hamburg Iron Swans vs. Hamburg Pioneers Youth
Skill-Player Camp mit den Kiel Baltic Hurricanes
18. April 2017
Swans_Seals_06_05_17-19
Erfolgreicher Saisonauftakt für die Hamburg Black Swans
9. Mai 2017

Testspiel: Hamburg Iron Swans vs. Hamburg Pioneers Youth

Am Sonntag den 09.04.2017 fand um 14:00 Uhr das Testspiel der Hamburg Iron Swans und der Hamburg Pioneers Youth statt. Die Iron Swans konnten sich am Ende mit 26:24 gegen den höherklassigen Gegner durchsetzen. Das Spiel fand auf einem hohen Niveau statt und stellte sich am Ende als absoluter Krimi heraus.

Die Pioneers starteten als erstes mit ihrer Offense. Durch einige Probleme beim Snap endete der Drive schon nach den ersten vier Spielzügen. Die Swans Offense begann mit einem neuen starting Quarterback. Letztjähriger QB Marlo Panier wechselte altersbedingt zu den Black Swans. Für Panier übernahm Niklas Kahrau (#10) sowohl die Nummer als auch die Position. Kahrau begann erst vor wenigen Wochen mit dem Training auf der Quarterback-Position. Mit einem schönen Pass, den Yannic Reich (#26) mit einer Hand fing, zeigte Kahrau gleich, wieso er von WR auf QB umschulte. Anschließend lief RB Odin Kaeding (#41) auf die fünf Yardline der Pioneers. Den Drive vollendete QB Kahrau mit einem kurzen Lauf (6:0). Die Pio Youth erzielte zunächst guten Raumgewinn, ehe die Iron Swans Defense einen Fumble auf der eigenen fünf Yardline recovern konnte. Mit einem 80 Yard Lauf brachte Running Back Jamen Werneke (#15) die Bergedorfer Offense erneut kurz vor die Endzone der Pioneers. Wie im ersten Drive vollendete Kahrau die Spielserie mit einem Lauf und erhöhte auf 12:00. Im zweiten Quarter fanden die Pioneers besser ins Spiel und erzielten die ersten Punkte durch einen Pass der #7 auf die #10. Die anschließende 2-Point-Conversation war ebenfalls gut. Als die Pioneers erneut den Ball erhielten, war es dieselbe Kombination, die für den Halbzeitstand von 12:14 sorgten (2- Point-Conversation nicht gut).

Nach der Halbzeit wurde ein Punt der Swans kurz vor der eigenen Endzone geblockt und kam hinter der Endline im Aus auf. Mit dem Safety stand es also 12:16 für die Pio Youth. Kurz vor Ende des dritten Viertels war es der Quarterback mit der #7, der diesmal selbst den Touchdown erlief und auf 12:24 erhöhte (2-Point-Conversation durch einen Pass auf die #17). Im vierten Viertel und nach 24 unanswered Points der Pioneers schien das Spiel zunächst entschieden. Doch Back-Up QB Frederik Mußler fand RB Jamen Werneke (#15) für einen 20 Yard Touchdown-Pass (PAT Mika Stöhr #84) und verkürzte kurz vor Schluss auf 19:24. Mit noch weniger als einer Minute Restspielzeit stoppte die Swans Defense den Angriff der Pioneers, deshalb waren sie gezwungen, von der 40 Yardline der Swans zu punten. Die Swans hatten keine Timeouts mehr zur Verfügung und konnten nur noch auf einen guten Punt-Return von Jamen Werneke (#15) hoffen. Dieser fing den Punt an der eigenen zehn Yardline und lief an der eigenen Seitenlinie entlang. Dort erhielt er einen hervorragenden Block, ließ die restlichen Gegner aussteigen und punktete. Mit dem PAT durch Mika Stöhr (#84) stand es, mit noch 22 Sekunden auf der Uhr, 26:24 für die Iron Swans. Die letzten Passversuche der Pioneers konnte das Bergedorfer Backfield abwehren und das Spiel war beendet. Obwohl es nur ein Testspiel war, wird es allen Anwesenden sicher in Erinnerung bleiben und die Irons gehen vollmotiviert in die kommende Saison. Das erste Saisonspiel findet am 14.05. auf dem Swans Homefield gegen die Hamburg Ravens statt. Kickoff ist 15:00 Uhr.